AGB

1) Geltungsbereich:
Unsere nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle
persönlichen, schriftlichen, datenelektronischen (Internet, neue Medien und
Fax) und telefonischen Bestellungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung
gültigen Fassung und werden mit jeder Bestellung vom Besteller anerkannt.
Mündliche Nebenabsprachen ohne schriftliche firmenmäßig gezeichnete
Bestätigung haben keine Gültigkeit. Diese AGB gehen allenfalls vom Kunden
verwendeten allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

2) Vertragsverhältnis:
Alle eingehenden Mitteilungen des Kunden gelten stets als Angebot zum
Vertragsabschluß.
Es steht uns frei, solche Angebote binnen 14 Tagen ab Eingang bei uns
entweder anzunehmen oder durch Absendung einer entsprechenden Erklärung an
den Kunden abzulehnen. Der verbindliche Kaufvertrag über die bestellte Ware
kommt erst durch unsere Annahme der Bestellung zustande. Die Annahme kann
auf der Website, per email, schriftlich oder durch den Versand der
bestellten Ware erklärt werden.

3) Rücktrittsrecht:
Bei Geschäften im Fernabsatz kann der Kunde - soweit er Verbraucher im Sinne
des KSchG ist - innerhalb von sieben Werktagen (Samstag zählt nicht) nach
Erhalt der Ware durch Absenden einer schriftlichen Rücktrittserklärung vom
bereits geschlossenen Vertrag zurücktreten. Die Rücktrittsfrist wird durch
die rechtzeitige Absendung der Erklärung gewahrt.

Das Rücktrittsrecht steht dem Kunden nicht zu, wenn der Kauf in unserem
Geschäftslokal abgeschlossen wurde.

Im Falle des Rücktrittes ist der Kunde Zug um Zug verpflichtet, die
empfangene Leistung originalverpackt zurückzustellen und ein angemessenes
Entgelt für die Benutzung, einschließlich einer Entschädigung für eine aus
der Benutzung resultierenden Minderung des gemeinen Wertes zu zahlen.

Wir verpflichten uns, Zug um Zug die vom Kunden geleistete Zahlung
zurückzuerstatten. Die mit der Rücksendung der Ware verbundenen Kosten und
Versandspesen hat der Verbraucher zu tragen.


4) Lieferung:
Die Lieferung erfolgt an die vom Käufer angegebene Lieferadresse.

Die Lieferung der Ware erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden unter
Inanspruchnahme verkehrsüblicher Versendungsarten. Gefahr und Zufall gegen
im Zeitpunkt der Übergabe der Ware an den Versender auf den Kunden über. Ab
diesem Zeitpunkt trägt der Kunde das Risiko für Gefahr und Zufall für
unverschuldeten Untergang oder Vernichtung der Sache und für Beschädigungen
der Sache.

5) Preise:
Alle von uns genannten Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher
Umsatzsteuer, jedoch exklusive der jeweils gesondert ausgewiesenen
Versandkosten und Spesen. Allfällige aus Anlaß des Versandes entstehende
Import- oder Exportspesen sowie alle vom Kunden zu tragenden sonstigen
Gebühren und Abgaben gehen zulasten des Kunden.

6) Fälligkeit des Kaufpreises:
Der Kaufpreis ist entweder per Nachnahme oder per Barzahlung bei Abholung
netto, ohne Abzug von Skonto fällig. Der Käufer kann den Kaufpreis auch per
Vorauskasse bezahlen. Allfällige mit der Zahlung verbundenen Bankspesen hat
der Kunde zu tragen.

7) Zahlungen und Verzug:
Der Verzug tritt nach den gesetzlichen Bestimmungen ein.

8) Eigentumsvorbehalt:
Bis zur vollständigen Bezahlung der bestellten Ware bleibt die Ware unser
Eigentum.

9) Gewährleistung:
Der Besteller anerkennt ausdrücklich, daß wir im Falle des Vorliegens der
gesetzlichen Voraussetzungen eines Anspruches aus dem Titel der
Gewährleistung vorerst zur Verbesserung in Form des Austausches oder
Ersatzes des Fehlenden berechtigt ist und eine Preisminderung, bzw. Wandlung
nur entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen des ABGB möglich ist.

10) Datenschutz:
Der Käufer erklärt sich mit dem Kauf eines Artikels damit einverstanden, daß
seine Daten für Internetzwecke gespeichert und weiterverarbeitet werden. Wir
können die Daten zu Marketing- und Werbezwecken heranziehen. Wir
verpflichten uns aber, die Kundendaten nicht am Verkauf und Vertrieb der
Artikel beteiligte Dritte weiterzugeben.

11) Anwendbares Recht:
Die Vertragspartner vereinbaren, soweit keine zwingenden gesetzlichen
Bestimmungen entgegenstehen, die Anwendung österreichischen Rechts.
Die Anwendung des UN-Übereinkommens für Verträge des internationalen
Warenverkaufes vom 11.4.1988 ist ausdrücklich ausgeschlossen.

12) Gerichtsstand:
Für Streitigkeiten aus dem Vertrag wird - sofern der Vertragspartner
Unternehmer ist - unser Firmensitz als Gerichtsstand vereinbart.

13) Salvatorische Klausel:
Die Unwirksamkeit, Nichtigkeit, bzw. Aufhebung einzelner Bestimmungen
berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser allgemeinen
Geschäftsbedingungen nicht. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden
Bestimmungen gelten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen

Zuletzt angesehen